Rarest Pepe – „wichtigste NFT in der Kunstgeschichte“ – verkauft für 205 ETH

Mit mehr als 300 Millionen US-Dollar, die in diesem Jahr für NFTs ausgegeben wurden, ist es keine Überraschung, dass einer der seltensten Pepe-NFTs, „Homer Pepe“, gerade den Besitzer für 320.000 US-Dollar gewechselt hat.

Der seltenste Pepe von allen, „Homer Pepe“, wurde laut Eigentümer Peter Kell für 205 ETH (320.000 US-Dollar) verkauft

Die einzigartige Karte zeigt eine Verwandlung zwischen Simpsons Charakter Homer und dem berüchtigten Pepe The Frog.

Pepe ist ein Cartoon-Frosch, der vom Künstler Matt Furie kreiert wurde und unzählige Memes im Internet inspiriert hat, darunter Rare Pepes, eines der ersten Kunstexperimente zur Bitcoin Investor.

Die Homer Pepe ist eine benutzergenerierte Karte der Rare Pepe-Plattform für Sammlerstücke, die 2016 von Joe Looney entwickelt und 2018 beim Digital Art Festival der Rare Art Labs vorgestellt wurde. Die Karte wurde von Kell bei der ersten Live-Auktion für Blockchain-Kunst erworben für 38.500 US-Dollar – angeblich der höchste Preis für einen nicht fungiblen Token (NFT) zu dieser Zeit. Das Kunstwerk wurde kürzlich auch in der preisgekrönten Dokumentation „Feels Good Man“ des Sundance Film Festival gezeigt. Der offizielle Twitter-Account des Dokumentarfilms besagte, dass die Karte für mehr als die Kosten für den gesamten Film verkauft wurde.

Der neue Besitzer, TokenAngels , scheint Hunderte anderer NFTs in der Serie zu sammeln , und beeilte sich , den wertvollsten zu holen, nachdem die Nachricht bekannt wurde, dass er zu gewinnen war

„Ich musste schnell ein paar Punks verkaufen“, erklärte TokenAngels unter Bezugnahme auf CryptoPunks für Sammlerstücke. „Es war weit weniger als sie wert waren, aber es war so wichtig, die Mittel zusammenzubringen, um die Transaktion pünktlich durchzuführen!“ Joe Looney fungierte als Treuhänder für den Verkauf.

Der bekannte Künstler Matt Kane, der dieses Jahr in den Top 100 von Cointelegraph ausgezeichnet wurde, hatte zuvor ein Tribut-Kunstwerk für Homer Pepe geschaffen, und sein Tweet darüber machte darauf aufmerksam, dass Kell das Original verkaufen wollte.